Wohnen und Leben bei ASPIDA

Lebenszentrum Thalbürgel

Das Haus

Unser Lebenszentrum liegt in Thalbürgel am Rande eines ruhigen Waldes. Zwischen Jena und Bad Klosterlausnitz, unweit der berühmten Töpferstadt Bürgel, betreuen wir unsere Gäste zuverlässig, professionell und zuvorkommend.

Der angrenzende Wald sowie die ansprechenden Grünanlagen laden die Bewohner jederzeit zum Spazieren und Verweilen ein. Ausgezeichnete Betreuung und geschmackvolles Ambiente gehen bei uns Hand in Hand, damit Sie sich jederzeit sicher und geborgen fühlen.

Im Lebenszentrum Thalbürgel können Sie Sich vom ersten Tag Ihres Einzugs an auf die angenehmen Seiten des Lebens konzentrieren. All die Dinge, die Ihnen Mühe bereiten, nehmen wir Ihnen gerne ab. Dafür steht unser qualifiziertes Pflegepersonal mit seiner hohen Sozial- und Fachkompetenz engagiert zur Seite. Mit viel Herz und persönlichem Einsatz kümmern wir uns um Ihr Wohlergehen und schenken Ihnen gerne jederzeit ein offenes Ohr. In Gemeinschaft sein, Sorgen aber auch Freude teilen, dies alles bietet das neue Lebenszentrum.

Durch eine Vielzahl von Veranstaltungen und ein facettenreiches Freizeitangebot möchten wir den Austausch zwischen den Generationen fördern. Wir planen mit verschiedenen Einrichtungen aus der Umgebung zusammen zu arbeiten. Auf regelmäßigen Ausflugstouren im wunderschönen Saale-Holzland-Kreis werden wir gemeinschaftlich reizvolle Ziele entdecken. Gemeinsam macht vieles mehr Freude. Ob Basteln, Singen, Gruppenspiele, Gymnastik oder Gedächtnistraining, bei uns kann jeder seinen individuellen Interessen nachgehen.

Sicherheit und Nähe. Vertrauen und Wertschätzung. All das gehört ebenso wie die hochwertige Ausstattung des Lebenszentrums Thalbürgel zu unserem umfassenden Pflegeangebot. Ein lebendiges Wohlfühlambiente entsteht vor allem durch die persönliche Zuwendung unserer liebenswürdigen und hochmotivierten Pflegekräfte, die sich viel Zeit für Ihre individuellen Belange nehmen. Uns ist wichtig, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen, deshalb reicht unser Service weiter: Um Ihre umfassende Versorgung zu gewährleisten, steht unser Pflegeteam in ständigem Kontakt mit den behandelnden Ärzten und kümmert sich um Ihre Versorgung durch Fachärzte und Apotheken vor Ort.

Philosophie & Werte

In unserem Lebenszentrum stehen wir für eine ganz bestimmte Philosophie. Täglich durch Sebastian Thieswald vorgelebt, wollen wir keine Bewohner. Wir wollen Sie als unseren Gast. Das bestimmt unser tägliches Handeln.

Sebastian Thieswald: „Ich war mir schon früh bewusst, dass wir unsere Seniorinnen und Senioren nicht einfach wie Bewohner behandeln können. Ich wollte Ihnen das Gefühl geben, wie es ein Gast in einem kleinen familiengeführten Hotel haben muss. Auch wollte ich immer dafür sorgen, dass es kein „die da drinnen und wir hier draußen“ gab. Ich wollte die Häuser öffnen und die Umgebung herein holen. Vereinen Räume zur Verfügung stellen, Kinder aus den umliegenden Kitas in das Haus zum Toben holen. Gemeinderäte zu Sitzungen einladen. Nur so schaffen wir ein gutes Miteinander, echte Einblicke zu gewähren und Verständnis für die andere Seite zu schaffen. Genau diese Philosophie setze ich nun in Thalbürgel um.“

Das Leitbild

Wir sorgen dafür, dass unsere Seniorinnen und Senioren in unserem Lebenszentrum die Möglichkeit bekommen, ihr eigenes Leben fortzuführen und zu gestalten, im Rahmen ihrer Fähigkeiten und eventuellen Einschränkungen, die Beziehungsfäden zu pflegen, wie das auch in einer erfüllten Familie der Fall ist.

Wir bieten Schutz, Geborgenheit, menschliche Wärme, notwendige oder erwünschte Hilfe und wichtige Dienste zur Bewältigung des täglichen Lebens als Hilfe zur Selbsthilfe an, betonen aber zugleich, dass uns Offenheit zur Gesellschaft und zum städtischen Leben wichtig und wünschenswert ist. Ein Schirm, wie der aus dem griechischen übersetzte Begriff und gleichlautender Unternehmensnahme „ASPIDA" übersetzt wird, schützt und lädt ein, darunter Platz zu nehmen, bietet aber auch die Möglichkeiten, Kontakte und Verbindungen zu erhalten, zu pflegen und gegeben falls auch neu zu knüpfen. Der Mensch ist ein soziales Wesen und seine sozialen Kontakte bestimmen im erheblichen Maß die Qualität seines Lebens.

Das Selbstverständnis der ASPIDA Lebenszentren für Generationen basiert auf unseren Erfahrungen, unserem Fachwissen und gelebten Werten. Dafür benötigt es Empathie, d.h. wir fühlen uns in die Situation und Befindlichkeit unserer Kunden ein. Wir akzeptieren und respektieren unsere Kunden. Wir begegnen unseren Kunden mit Würde und Wärme. Dieser Ansatz richtet sich ausdrücklich auch genau so an den Umgang mit unseren Mitarbeitern, als auch an den Umgang der Mitarbeiter untereinander!

Sowohl unsere Einrichtungen, als auch insbesondere die bei uns lebenden Menschen sollen bewusst in der Gesellschaft integriert bleiben. Ein „drinnen und draußen“, also eine Isolation, kann somit gar nicht erst entstehen. Der Lebensstil jedes Einzelnen, die Alltagsnormalität, bildet unsere Handlungsmaxime.

Sie sind bei uns herzlich willkommen, zu schauen, mit uns zu reden, vielleicht auch bei uns Ihr Zuhause zu finden.

Unsere Mission, also unser Versprechen an die Gesellschaft und insbesondere an unsere Kunden: „Wir garantieren Ihnen ein sicheres Zuhause, bewahrte Eigenständigkeit und höchste Lebensqualität im Alter.“

ASPIDA Lebenszentren stellen sich nicht nur dieser Herausforderung, sondern gestaltet diese in Zukunft aktiv mit.

Das Wertesystem

Wir betreuen unsere Gäste zuverlässig, professionell, empathisch, zuvorkommend und ergebnisorientiert.

Zuverlässig

Wir halten Absprachen und Vereinbarungen ein. Auf uns ist Verlass.

Wir beraten und unterstützen unsere Kunden, um ihnen in jeder Situation bestmögliche Begleitung, Betreuung und Pflege gewährleisten zu können.


Professionell

Wir leisten professionelle Arbeit von hoher Qualität.

Wir bringen uns kontinuierlich auf den neuesten Stand der Wissenschaft und des Könnens.

Wir entwickeln unsere Beratungs- und Betreuungskompetenz immer weiter.

Wir fördern unsere Mitarbeiter in persönlichen und fachlichen Fähigkeiten.


Empathisch

Wir fühlen uns in die Situation und Befindlichkeit unserer Kunden ein.

Wir akzeptieren und respektieren unsere Kunden.

Wir begegnen unseren Kunden mit Würde und Wärme.

Dieser Ansatz richtet sich ebenso an den Umgang mit unseren Mitarbeitern, als auch an den Umgang der Mitarbeiter untereinander.

Zuvorkommend

Wir verhalten uns freundlich, respektvoll und engagiert.

Wir verstehen Kritik und Anerkennung als eine Chance zur Verbesserung.

Wir pflegen einen kooperativen und situativen Führungsstil.


Ergebnisorientiert

Wir verstehen Probleme als Herausforderungen.

Wir entwickeln für anstehende Aufgaben angemessene, ganzheitliche und vorausschauende Lösungen.

Wir handeln kostenbewusst und gehen mit Ressourcen sorgfältig um.

Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber dem Unternehmen, den Kunden und gegenüber der Umwelt wahr.

Der Beirat

Vorsitzende des Beirates ist Ilona Kallista. Sie wird unterstützt durch die stellvertretenden Vorsitzende Anneliese Sander. Zum Vertreter der Angehörigen wurde Dr. Reinhard Amlacher gewählt.

Alle zwei Jahre werden die Mitglieder des Beirates neu gewählt. Die Vertreter sind zum einen Sprachrohr der im Haus lebenden Seniorinnen und Senioren, und zum anderen sind sie Ansprechpartner auch für Sorgen und Nöte der Menschen im Lebenszentren Thalbürgel. Die Mitglieder des Beirates treffen sich regelmäßig gemeinsam mit der Heimleitung zu einer Sitzung, in der unterschiedliche Themen behandelt werden. Es geht hier auch um "Alltägliches" wie z.B. das Essen oder die Wäsche, ebenso wie die Gestaltung von Aktivitäten und Festivitäten.

Das Team


Sebastian Thieswald | Leiter des Lebenszentrums

Nadine Lindner | Pflegedienstleitung

Nadine Hubrich | Verwaltungsleiterin

Doreen Gräfe | Leitung Sozialer Dienst / Ergotherapie

Marko Eckart | Küchenleiter

Tilo Junge | Technischer Leiter


Bild

Bild

Bild

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc,


Adresse und Anfahrt

ASPIDA – Lebenszentrum Thalbürgel

Waldecker Straße 11
07616 Bürgel

Telefon: 036692 415 00
Telefax: 036692 415 55
E-Mail: info-thalbuergel@aspida.de

Zum Einzug

Wichtige Fragen – was muss ich wissen?

Kann ich kurzfristig einziehen, wenn ich Hilfe akut brauche?

Fragen Sie gerne bei uns nach. Je nach Verfügbarkeit von freien Plätzen versuchen wir Ihnen zu helfen. Gerne notieren wir Ihre Daten und melden uns bei Ihnen, sobald es eine Möglichkeit für einen Einzug in unser ASPIDA Lebenszentrum Thalbürgel gibt.

Wie können Sie mir die Angst vor der Veränderung nehmen?

Wir, das Team des ASPIDA Lebenszentrums Thalbürgel, geben unser Bestes, damit Sie sich wohl fühlen. Unser Haus ist 24 Stunden am Tag geöffnet. Sie entscheiden, wann Sie Besuch bekommen wollen. Rund um die Uhr sind unsere Mitarbeiter für Sie da. Wir helfen Ihnen dort, wo sie unsere Hilfe benötigen und unterstützen Sie dort wo es Ihnen wichtig ist. Wir arbeiten mit einer externen Physiotherapie und einer Ergotherapie Hand in Hand. Wir bringen Sie wieder auf die Beine, wir helfen Ihnen auf dem Weg zu einer größtmöglichen Selbständigkeit. Wir haben unseren Job gut gemacht, wenn Sie nach einer gewissen Zeit das Gefühl haben: „Ich bin hier zu Hause!“

Was bekomme ich persönlich für Unterstützung?

Wir sind immer bemüht Ihnen soviel Hilfe wie nötig zu geben. Wichtig dabei ist uns, dass Sie dabei so selbstbestimmt und selbständig wie möglich bleiben. Alles, was Ihnen ohne Hilfe nicht mehr möglich ist, übernimmt unser Pflegeteam gern. Ob Hilfe am Morgen, oder am Abend, ob Hilfe über den Tag, wir sind gern für Sie da, 24 Stunden, rund um die Uhr! Einen einfühlsamen, und diskreten Umgang dürfen Sie von uns erwarten.

Welche Freizeitaktivitäten werden mir geboten?

Aktuell haben wir zwei ausgebildete Fachkräfte, sogenannte Ergotherapeuten und weiterhin sechs zusätzliche Betreuungskräfte im Hause beschäftigt. Dieses gesamte Team aus acht Kollegen ist stets bemüht ihnen sinnhaft erfüllende Freizeitangebote zu unterbreiten. Große Informationstafeln geben ihnen immer einen Überblick, was Sie am jeweiligen Tag erleben und was sie unternehmen können. Sie wählen aus und entscheiden! Ausflüge, Feste, gesellige Runden, Gespräche, für jeden ist etwas dabei!

Mein Arzt ist eine Vertrauensperson für mich, wird er mich weiter betreuen?

Ihr bisheriger Arzt Ihres Vertrauens ist gern eingeladen Sie auch in unserem Haus weiter zu betreuen. Sollte dieser dies nicht möglich machen können, haben wir sehr gute Ärzte, die sich sehr gern um Sie kümmern werden.

Was kann ich vom Küchenteam des Lebenszentrums erwarten?

Wir haben eine modern ausgestattete Küche, in der ein sechsköpfiges Team täglich für Sie das Beste gibt. Ihr Ziel ist es ihnen eine ausgewogene, frische, gesunde und gut schmeckende, regionale Küche zu präsentieren. Täglich können Sie zwischen zwei Wahlessen am Mittag und abechslungsreichen Angeboten zu allen anderen Malzeiten frei wählen. Sollten Sie Ihr Lieblingsgericht nicht auf unserem abwechslungsreichen Menueplan finden? Kein Problem, reden Sie mit uns und wir sehen zu, wie wir dies berücksichtigen können. Selbstverständlich stehen Ihnen auch ausreichend warme und kalte Getränke zur Verfügung. Wir wollen, dass Sie sich wohl fühlen, es Ihnen schmeckt! Mahlzeiten sind Höhepunkte im Tagesverlauf, wir sind uns dessen bewusst! Sie wollen mit Ihren Verwandten, Freunden und Bekannten eine Feierlichkeit planen? Oft ist die Möglichkeit diese Feierlichkeit bei uns auszurichten eine sichere Möglichkeit, dass Sie unbeschwert teilnehmen können. Auch hier sind wir gern für Sie da!

Welche weiteren Dienstleistungsangebote werden mir geboten?

Sie gehen bisher regelmäßig zum Friseur oder zur Fußpflege? Besuchen Sie unseren Friseursalon, hier werden Sie so betreut, wie Sie es gewohnt sind. Ebenso haben wir einen Fußpflegesalon, der regelmäßig zu uns ins ASPIDA nach Thalbürgel kommt. Wir arrangieren gern einen Termin für Sie. Einmal pro Woche besucht uns ein „Rollender Dorfkonsum“. Hier können Sie alles kaufen, was Sie über unser Angebot hinaus vermissen. Die Mitarbeiter dieses mit uns zusammenarbeitenden Dienstes nehmen auch gern Bestellungen auf und bringen diese in der Folgewoche mit. Sie haben weitere Wünsche, fragen Sie uns, wir finden eine Lösung!

Was wird mit meiner Wäsche?

Nachdem Ihre private Bekleidung mit einem Namensschild versehen wurde, wird dies von der für uns arbeitenden Wäscherei gepflegt. Sie bekommen Ihre Wäsche eine Woche nach Abgabe wieder in Ihren Schrank gelegt. Einzig Wäschestücke, die chemisch gereinigt werden müssen, sind nicht im Preis inbegriffen.

Wo kann ich mit Hilfe in der Hauswirtschaft rechnen?

Beispielsweise wird Ihr Zimmer und alle anderen Bereiche unseres Hauses durch unsere Mitarbeiter der Hauswirtschaft gereinigt, so dass Sie sich immer wohl fühlen.

Preise

Der sogenannte Tagessatz für einen Platz in unserem Haus ist aus verschiedenen Kostenbestandteilen zusammengesetzt:

1. Pflegesatz:

Mit ihm werden die Leistungen der Pflege und die soziale Betreuung finanziert. Die Höhe des jeweiligen Satzes hängt hier vom jeweiligen Pflegegrad ab.

2. Unterkunft und Verpflegung:

Hier beinhaltet sind die Nebenkosten für Ihr Zimmer und die Zubereitung und das Bereitstellen von Speisen und Getränken. Ebenso sind mit inbegriffen: die Bereitstellung von Bettwäsche, Handtüchern sowie die Reinigung Ihres Zimmers.

3. Investitionskosten:

Die Investitionskosten refinanzieren die Anschaffung und Instandsetzung des Gebäudes und der damit verbundenen technischen Anlagen.


Um Ihnen das Wichtigste in Kürze und leicht verständlich zu erklären, stellen wir hier ein Dokument für Sie zum Herunterladen bereit:


ASPIDA_Lebenszentrum_Preise.pdf

Wir über uns

Unternehmensbereiche

Die ASPIDA setzt sich aus drei Unternehmensbereichen zusammen:

  • ASPIDA – Lebenszentren für Generationen
  • ASPIDA – Training und Consulting
  • ASPIDA – Akademie
  • Der Unternehmer

    Herr Sebastian Thieswald hat seinen beruflichen Weg mit einer Ausbildung zum Altenpfleger begonnen.

    Mittlerweile gehört er zu den profiliertesten Managern im Bereich der Altenhilfe in Deutschland. Nach seiner Ausbildung zum examinierten Altenpfleger und weiteren Qualifikationen stieg er, nach nur einem Jahr, in den Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg zur Wohnbereichsleitung auf. Dabei übernahm er auch noch diverse zusätzliche Ämter, wie etwa das des Qualitätsmanagementbeauftragten und des Sicherheitsbeauftragten. Sein konsequent verfolgter, beruflicher Werdegang führte ihn weiter über die Pflegedienstleitung, die Heimleitung, dem Projektmanagement von fünf Seniorenzentren, bis hin zur Geschäftsleitung der namhaften Seniorenbetriebsgesellschaft SenVital.

    „Ich bin von tiefer Dankbarkeit erfüllt, dass mich auf meinem beruflichen Weg so viele, für mich wichtige Menschen begleitet, gefordert und gefördert haben. Sw. Renate Stärker, die damalige Bereichsleitung der Altenhilfe in den Pfeifferschen Stiftungen gab mir ein Geheimnis ihrer Führungsarbeit und somit wohl auch die Grundlage für meine erfahrene Förderung durch sie mit. "Der weise Spruch: „Träume einen Menschen wie er heut noch nicht ist, denn nur wenn er geträumt wird, hat er eine Chance zu wachsen!“ ist schon viele Jahre eine fest verankerte Führungsmaxime für mich geworden!“ – so Thieswald.

    Aktuelles

    26.10.17

    ASPIDA on Tour - 7 Ausflüge in nur 4 Wochen!

    „Große Reisen, die gehen nicht mehr, aber lassen sie uns doch Tagesreisen machen! Es gibt hier in der Nähe so viel zu entdecken!“ Das war der Wunsch der Gäste des ASPIDA Lebenszentrums im Juli. „Höhepunkte in den Alltag zu integrieren, also zu spüren, dass das Leben auch ...

    Weiterlesen

    08.05.17

    Bei ASPIDA stehen Mitarbeiter an erster Stelle

    Pflegemindestlohn? Gehaltsunterschiede Ost-West? Nicht mit uns! Wer steht bei uns an erster Stelle? Natürlich unsere Mitarbeiter. Nehmen Sie sich ein paar Minuten und sie werden verstehen warum. Am 3. Mai konnten wir unseren Mitarbeitern eine frohe Nachricht übermitteln, welche auch in allen Zeitungen der Region nachzulesen war: ASPIDA zahlt ab so...

    Weiterlesen

    07.04.17

    Neue Mitarbeiter stärken die Qualität

    Acht neue Plätze im Senioren- und Pflegehaus Bürgel – Nadine Hubrich ist neue Verwaltungsleiterin des „ASPIDA Lebenszentrum Thalbürgel“. Die 32-Jährige übernimmt die Nachfolge von Beate Schumann, die nach 18 Jahren das Haus verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Für Gäste und Mitarbeiter ist Nadine Hubrich...

    Weiterlesen



    Archiv